Allgemeine Geschäftsbedingungen des Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried e. V.


Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung kann nur schriftlich oder über das Online-Anmeldeformular (www.generationen-zentrum.com) erfolgen. Für Kurse, Seminare etc. ist eine vorherige Anmeldung erforderlich (Kennzeichnung „Anmeldung erforderlich!"). Ausnahmen: Vorträge, Konzerte, „offene Angebote" ohne den Zusatz „Anmeldung erforderlich!". Mit der Anmeldung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried e. V. an.

Es erfolgt keine Anmeldebestätigung. Bei Programmänderungen, Veranstaltungsausfall oder -überbelegung werden Sie benachrichtigt.

 

Kursbeiträge/Bezahlung

Die Bezahlung kann nur über das SEPA-Lastschriftverfahren erfolgen, d. h. Beiträge werden über das erteilte SEPA-Lastschriftmandat eingezogen. Bei der Anmeldung sind daher Bankverbindung, IBAN und BIC anzugeben. Bei Rücklastschriften aufgrund fehlerhafter Angaben werden Ihnen die Bankgebühren (bis zu 6,00 Euro) berechnet. Die Beiträge werden jeweils Mitte oder Ende des Monats nach Veranstaltungsbeginn abgebucht. Materialkosten, Erstattungen für Arbeitsunterlagen u.ä. sind in der Regel bei Kurs- bzw. Veranstaltungsbeginn in bar an den Referenten zu entrichten. Für Fahrten und Reisen gelten besondere Teilnahmebedingungen, siehe "Richtlinien für Fahrten". Hier einige Informationen:
Zahlungsempfänger: Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried e. V., Würzburg
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE42ZZZ00000887636
Mandatsreferenz: teilen wir Ihnen mit

 

Ermäßigungen

Schüler, Studenten und Empfänger von ALGII erhalten auf Kurse und Seminare gegen Vorlage (bei Anmeldung bzw. 5 Werktage vor Beginn!) eines entsprechenden Nachweises 10 % Ermäßigung. Bei verspäteter Vorlage eines Nachweises, kann der Differenzbetrag nicht zurückerstattet werden. Auf Kurse für Kinder und Senioren gibt es keine Ermäßigung. In finanziellen Härtefällen können sich auch Rentner, Sozialhilfeempfänger und Familien an die zuständigen Bildungsreferentinnen für Senioren oder für Kinder und Familien wenden.Bei einer Anmeldung von Ehepaaren zu Erziehungsvorträgen oder -kursen, erhält der Ehepartner 50 % Nachlass auf den Kursbeitrag.

 

Mindestteilnehmerzahl

Eine Veranstaltung findet statt, wenn die Anmeldungen die Mindestteilnehmerzahl erreichen. Bei einer geringen Teilnehmerzahl kann eine Veranstaltung nur durchgeführt werden, wenn die Teilnehmer mit einer Kürzung der Einheiten oder einer entsprechenden Erhöhung des Kursbeitrages einverstanden sind.


Rücktritt

Abmeldungen müssen bis spätestens 5 Werktage vor Kursbeginn im Sekretariat vorliegen; ansonsten müssen wir den vollen Kursbeitrag in Rechnung stellen. Bei späteren Abmeldungen oder Kursabbruch können die Kursbeiträge nicht zurückerstattet werden. Den genauen Kursbeginn können Sie dem Ausschreibungstext der jeweiligen Veranstaltung entnehmen.

 

Kursausfall/Änderungen

sind manchmal unvermeidlich. In beiden Fällen werden Sie schriftlich, per Email oder telefonisch darüber informiert. Bereits gezahlte Kursbeiträge werden ganz oder anteilig für das jeweilige Semester zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche (z. B. Materialkosten) bestehen nicht.

 

Haftung

Die Teilnehmenden besuchen die Veranstaltungen auf eigene Gefahr. Die Haftung des Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried e. V. für Schäden jeglicher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen dem Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried e. V. Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Eine Haftung gemäß §§276, 278 BGB ist ausgeschlossen. Eine Versicherung gegen Unfall und gegen die Beschädigung oder den Verlust eingebrachter Sachen besteht nicht. Das Generationen-Zentrum Matthias Ehrenfried
e. V. übernimmt bei Unfällen für KFZ- oder Personenschäden keine Haftung. Die Teilnehmenden haben für den notwendigen Versicherungsschutz selbst zu sorgen.

 

Mehrtägige Reisen

Bei mehrtägigen Reisen oder Studienfahrten gelten besondere Teilnahme- und Stornobedingungen, welche in den jeweiligen Reise-Informationen genannt werden.

Richtlinien für Tages- und Halbtagesfahrten

1. Anmeldungen zu Fahrten können nur schriftlich oder über das Online-Anmeldeformular erfolgen.

2. Sollten Fahrten bereits ausgebucht sein, werden Sie verständigt.

3. Die Fahrtkosten werden über das erteilte SEPA-Lastschriftmandat Mitte oder Ende des Monats nach der Fahrt eingezogen. Die Busplatzkarte wird mit den Fahrtinformationen versandt.

4. An- und Abmeldefristen: siehe jeweilige Fahrtausschreibung. Danach besteht kein Anspruch auf Kostenrückerstattung. Von den Fahrtkosten können wir Sie nur dann befreien, wenn Sie uns rechtzeitig eine Ersatzperson nennen oder wir Ihren Busplatz weiter vergeben können. Bei verspäteter Abmeldung wird in jedem Fall eine Verwaltungsgebühr von mindestens 5,00 Euro erhoben.

5. Bestellte Teilnehmerkarte(n), die bis zum Reisetag nicht abgeholt wurden und für die keine Abmeldung vorliegt, werden in voller Höhe in Rechnung gestellt.

6. Wenn eine Fahrt nicht stattfindet, werden die Fahrtkosten zurückerstattet bzw. nicht abgebucht.

7. Gültigkeit haben nur schriftliche Vereinbarungen.